Vernissage „unterwegs…“ 2016

Nach einer intensiven Zeit der Vorbereitungen, war es dann endlich am 6. Dezember so weit. Ich durfte viele liebe Menschen bei meiner Ausstellung 2016 in der Alten Wache in Traunstein begrüßen. Am Anfang gab es gleich eine große Überraschung. Paul Clarke, der normalerweise mit seiner Band „Jack in the box“ gebucht wird und seine Tochter Gemma stimmten uns mit einem Stück von Vivaldi ein. Gisela Sengl hielt die Laudatio und dann sang Paule noch „Jessy paint your pictures“. Für das leibliche Wohl sorgten Melanie Daunsteiner und Christine Schinko. Die Fotos sind von Angelika Weber. Für mich ein wundervoller Abend mit netten Menschen, interessanten Gesprächen und schönen Überraschungen.

  • Musik: pauldarenclarke@gmail.com
  • Catering: melaniedaunsteiner@gmail.com
  • Fotos: anka.weber@kabelmail.de

Melag im Vinschgau

Die Straße ins Langtauferstal in Südtirol endet in Melag – ab hier geht es nur mehr zu Fuß weiter. Auf dem kleinen Weg zwischen den wenigen Häusern kommt man unter einer Brücke durch und dann sieht man nur mehr Weiden, Berge Tiere, eine Almhütte. Die Geräusche sind : viel Wasser, das die Berge herunterfließt, Vogelgezwitscher, Wasserrauschen, Kuhglocken, Wasserrauschen, Ziegenblöken, Wasserrauschen…..Auf dem Rückweg hatte ich diesen Blick ins Dorf. Was der alte Mann wohl schon alles erlebt hat?

Magnolienbaum in Seebruck

Magnolienbaum-in-Seebruck-50-x-70

Vor drei Wochen fuhr ich an einem strahlenden Sonnentag in mein Atelier und kam dabei in Seebruck an einem traumhaft blühenden Magnolienbaum vorbei. Das Licht und die Farben hatten es mit so angetan, dass ich gleich meinen „Malplan“ für den Tag beiseite legte und mit diesem Bild begann. Gestern habe ich es beendet und bis Montag hängt es nun zur Dekoration am Pfingstmarkt in Seeon – Stand Pflanzenverkauf Andreas Rauschendorfer.
Bei solch grauverregnetem Wetter kann ein wenig Sonnenlicht – auch wenn es nur auf einem Bild zu sehen ist – nicht schaden.

malkurse zeichenkurse tauser

Holzkopf und Malerei – Ausstellung

Holzkopf und Malerei.
Eine Doppel-Ausstellung im Juli 2013 im Rahmen der Oberbayerischen Kulturtage
aus der Kreativwerkstatt KP Lebenshilfe Traunstein e.V.

Bildhauer Andreas Kuhnlein / Unterwössen,
Grafikerin und Malerin Christa Tauser / Chieming,
Psychologische Beraterin Andrea Roll /Chieming

14. Juli 2013 – 19. Juli 2013 – Traunstein, Kulturzentrum

Ausdrucksstark, berührend, offen – so könnte man die Bilder und Skulpturen dieser Ausstellung vielleicht am besten charakterisieren. Sie zeigt die Ergebnisse zweier Workshops, in denen Menschen mit Behinderung eigene künstlerische Arbeiten gestaltet haben. Auf dem Johanneshof in Großornach bei Obing hat eine Gruppe gemeinsam mit der Grafikerin und Malerin Christa Tauser den Themenkomplex »Bilder öffnen Horizonte – Wege zur Freiheit – Die zehn Gebote« inhaltlich bearbeitet und dazu eigene Gedanken mit Acrylfarben auf die Leinwand gebracht. Christa Tauser zeigte ein Gemeinschaftsbild, das alle Teilnehmenden der Malwerkstatt zusammen malten und das, je nachdem, wie es gedreht und aufgestellt wird, immer wieder neue Betrachtungsweisen eröffnet.

Die andere Gruppe arbeitete Anleitung des bekannten Chiemgauer Bildhauers Andreas Kuhnlein mit Hammer und Stemmeisen Gesichter aus großen Fichtenstämmen heraus. Jeder Teilnehmer hat »seinen« Holzkopf nach eigenen Vorstellungen gestaltet, Unterstützung gab es nur im richtigen Gebrauch der Werkzeuge.

Ausstellungsführung mit großen Projektchor »Insieme« – Eintritt frei

Traunsteiner Tagblatt, 19.7.2013 – Oberbayerische Kulturtage 2013
»Hier ging es ums Mensch sein« „… die Doppelausstellung »Holzkopf und Malerei« im Traunsteiner Kulturzentrum stand zur Besichtigung offen. Zahlreiche Besucher genossen den schönen Sommerabend mit Musik und Kunstgenuss.“
http://www.traunsteiner-tagblatt.de/region+lokal/landkreis-traunstein/traunstein_artikel,-Hier-ging-es-ums-Mensch-sein-_arid,77677.html

Die Malwerkstatt wurde in den letzten Wochen von Christa Tauser und Andrea Roll geleitet und hatte sich das Thema »Bilder öffnen Horizonte – die zehn Gebote« gewählt. Jeder Teilnehmer an der Malwerkstatt hatte sich ein Gebot herausgegriffen, das ihn besonders ansprach und es im Bild umgesetzt. Christa Tauser zeigte ein Gemeinschaftsbild, das alle Teilnehmer der Malwerkstatt zusammen malten und das je nachdem, wie es gedreht und aufgestellt wird, immer wieder neue Betrachtungsweisen eröffnet.

Berchtesgadener Anzeiger – südost-news.de 8.7.2013
Von der Malwerkstatt bis zum Kickerturnier. Traunstein. Die Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe Traunstein e. V. beteiligt sich an den oberbayerischen Kulturtagen mit vier Projekten: So entstanden ein gemischter Chor aus Menschen mit und ohne Behinderung, eine Malwerkstatt, ein Projekt Holzskulpturen und ein Lebend-Kicker-Turnier.

In der Malwerkstatt haben sich zehn Teilnehmer unter Anleitung von Christa Tauser und Andrea Roll mit dem Thema »Bilder öffnen Horizonte – Die zehn Gebote, Wege zur Freiheit« befasst. Die Künstler, allesamt Menschen mit geistiger Behinderung, haben sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und in einem Interview ihre Gedanken zu den entstandenen Bildern verraten. Die Bilder zusammen mit den Kommentaren der Maler sind in der Ausstellung »Holzkopf und Malerei« vom 14. bis 19. Juli jeweils von 14 bis 18 Uhr im Traunsteiner Kulturzentrum am Stadtpark zu sehen.

Kooperationspartner: Lebenshilfe Traunstein e. V., Bildhauer Andreas Kuhnlein / Unterwössen, Grafikerin und Malerin Christa Tauser / Chieming, Psychologische Beraterin Andrea Roll / Chieming

Eine Veranstaltung im Rahmen der Oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtage im Landkreis Traunstein vom 13.-20. Juli 2013.
Weitere Infos unter: www.oberbayerische-kulturtage.de

  • Festivalbroschüre zum Download: http://www.bezirk-oberbayern.de/Kultur/ZAMMA-Kulturfestival-Oberbayern
  • http://www.traunsteiner-tagblatt.de/home_artikel,-Hier-ging-es-ums-Mensch-sein-_arid,77677.html
  • https://www.facebook.com/events/142491255940550/permalink/142491379273871/
    https://www.facebook.com/ZAMMAKulturfestivalOberbayern

Wanderausstellung: Klimaladen

Chieming – Ein Besuchermagnet war wie in den vergangenen Jahren der Regionalmarkt im und um das Chieminger Pfarrheim. Ein Anziehungspunkt war die Ausstellung im Pfarrsaal zum Thema „Klimaladen – Was hat mein Konsum mit dem Klima zu tun?“ Organisatorin und Ausstatterin war Sonja Kirchmaier, die mit viel bildlichem Anschauungsmaterial auf spielerische Weise eine ökologische, soziale und wirtschaftlich lebenswerten Konsumgesellschaft dem Betrachter aufzeigt. Gestaltet wurde die Ausstellung von der Chieminger Grafikerin Christa Tauser. Diese Ausstellung ist in dieser Woche noch im Pfarrsaal zu sehen. Anschließend geht sie als Wanderausstellung in zahlreichen Schulen „auf Reise“.

Chiemgau, 9.10.2012 Bericht aus
http://www.ovb-online.de/rosenheim/chiemgau/global-denken-lokal-handeln-2539476.html